Hautreizungen, Rötungen, Unreinheiten oder müde Haut sind oft die Folge falsche Pflege. Für ein gesundes Hautbild sind keine teuren Reinigungsprodukte oder Cremes notwendig.

Wasser schöne Haut

Schönheit kommt von Innen

Der Flüssigkeitsbedarf an reinem Wasser eines erwachsenen Menschen beträgt durchschnittlich 2,5 Liter Wasser pro Tag. Dieses Wasser sollte besonders rein, frisch und belebt sein. Während ein Teil dieses Wassers Schadstoffe aus unserem Körper aufnimmt und diese ausscheidet, versorgt der andere Teil unsere Hautzellen von innen mit Feuchtigkeit. Ist der innere Wasserhaushalt ausgeglichen, so haben Sie eine perfekte Grundlage für Ihre Haut geschaffen.

 

Auf die richtige Pflege kommt es an

Die Angebote zur Hautreinigung sind nahezu grenzenlos. In den letzten 30 Jahren hat sich das Sortiment nahezu verfünffacht. So gibt es Pflegeprodukte für die trockene, empfindliche oder unreine Haut. Erst mit diesem Überangebot an Cremes und Lotions sind ein stetiger Allergiezuwachs zu beobachten. Immer mehr Menschen leiden an Hautproblemen.

Unsere Haut ist täglich Umwelteinflüssen wie Kälte, Sonne oder chemischen Verunreinigungen aus der Luft ausgesetzt. Teilweise für uns Menschen nicht wahrnehmbar, doch auf der Haut lagern sich diese Stoffe ab. Nach einem langen Tag sehnt sich die Haut nach Reinigung und Entspannung.

Unterstützen Sie die Pflege Ihrer Haut mit dem richtigen Wasser. Das normale Leitungswasser ist für die tägliche Reinigung nicht geeignet, da es je nach Region sehr kalkhaltig ist und chemische Verunreiniungen wie Blei, Pestizide, Kupfer, Mangan u.v.m. enthalten sind. Das Wasser sollte frei von allen Schadstoffen sein und einen pH-Wert von 7,4 haben.

Der leicht basisches pH-Wert ist wichtig, weil die Hautoberfläche mit einem pH-Wert von ca. 5,5 sauer ist. Wird ein basisches Wasser zur Hautreinigung verwendet, so wird die Ausleitung der im Unterhautgewebe abgelagerten sauren Schlacken angeregt. Über die Hautporen können diese Schlacken heraus geschwemmt werden. Auf diese Weise hilft das Wasser dem Körper effektiv bei der Entsäuerung. Ihre Haut wird spürbar schön und elastisch. Trockene Haut war gestern.

Merke: Das tägliche Wasser zur Reinigung der Haut sollte leicht basisch, kalk- und schadstofffrei sein. Benutzen Sie für die Hautpflege kühles Wasser. Dadurch werden die Zellen angeregt.

In 3 Schritten zum richtigen Wasser

1. Installation eines Umkehrosmose Wasserfilters
Das Wasser wird nach dem Prinzip der Umkehrosmose von allen Schadstoffen, wie Kalk, Mangan, Nitrat, Keime und vielem mehr gereinigt. Die perfekte Grundlage für die Gesichtspflege.

2. Installation einer Alkaline-Kartusche
Der Alkaline+ verwandelt das Osmosewasser in ein perfekt ausgewogenes pH-alkalisches Wasser und trägt dadurch zu einer Neutralisierung des Säurehaushalts im Organismus bei. Das Wasser wird mit natürlichen Calcium-, Magnesium-, Natrium- und Kalium-Ionen angereichert und hat einen sehr niedrigen Redox-Wert und somit einen großen Überschuss an freien Elektronen. Ideal für ein gesundes Hautbild.

3. Herstellung von belebtem Wasser mit der Energy-Kartusche
Das i-Tüpfelchen der Hautpflege ist ein energiereiches Wassers. Das Wasser wird dadurch neu strukturiert und gleichzeitig energetisch belebt. Sobald das Wasser durch den Energy+ läuft, wird dieses verwirbelt und mit positiv geladenen Ionen angereichert. Dies lässt Ihre Haut noch mehr strahlen.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen