Wasserkristalle selber züchten

Posted on Posted in Wasser ABC

Wasserkristalle selber züchten

Kristalle sind nicht nur wunderschön anzusehen, Sie stecken auch voller Geheimnisse. Wir zeigen dir, wie du mit etwas Geduld Kristalle selber züchten kannst.

 

So gelingt das Experiment:

1. Schritt:
Befülle ein Glas mit 100ml Osmosewasser. Das Wasser muss vorher auf 60°C erhitzt werden. Wir verwenden für unser Experiment Osmosewasser, weil dies frei von Salzen ist. Damit dieses Experiment gelingt, muss ein besonders reines Wasser verwendet werden.

2. Schritt:
In dem heißen Wasser werden nun 30g Alaun unter ständigem Rühren aufgelöst.

3. Schritt:
Stelle das Glas nun an einen kühlen Ort und warte bis sich das Wasser wieder abgekühlt hat.

4. Schritt:
Befestige nun den Bindfaden an den Bleistift. Der Bleistift dient als Befestigung und wird nun quer über das Glas gelegt. Der Wollfaden muss nun bis zum Boden des Glases eingetaucht werden.

5. Schritt:
Nun muss der Faden ruhen. Stelle das Glas an einen kühlen Ort, vermeide direkte Sonneneinstrahlung. In den nächsten Tagen darf das Glas nicht bewegt werden.

6. Schritt:
Nach einigen Tagen haben sich schon ganz viele kleine Kristalle an dem Faden gebildet. Entferne alle Kristalle, bis auf den größten und schönsten. Hänge anschließend den Faden wieder in das Glas. Der Kristall beginnt nun langsam zu wachsen.

Wir wünschen viel Spaß beim Kristalle züchten!

Teilen mit:

One thought on “Wasserkristalle selber züchten

  1. Interessant, dass ihr Osmosewasser zum Kristalle züchten verwendet. Ich habe gerade zum ersten Mal so richtig davon gehört.
    Wir haben für Kristall-Experimente immer destilliertes Wasser genommen. Mit Leitungswasser hatten wir nur enttäuschende Ergebnisse erzielt.
    Jetzt will ich mehr über Osmosewasser wissen. Was ihr hier schreibt https://www.filterzentrale.com/wasserwelten/osmosewasser/quellwasser-kaufen-osmosewasser-alternative/ hat mich alarmiert und neugierig gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *