Lade...
 

Osmoseanlage für Zuhause

Eine Osmoseanlagen ist ein Wasserfilter, der Ihr Leitungs- bzw. Trinkwasser mithilfe der Methode Umkehrosmose reinigt und somit von sämtlichen Fremdstoffen befreit. Osmoseanlagen können Sie überall installieren: im Büro, im Restaurant, im Hotel, in Aufenthaltsräumen und auch zuhause. Überall, wo Sie einen Wasseranschluss haben, können Sie eine Osmoseanlage anschließen. Selbst wenn Sie keinen Wassersnschluss haben, können Sie eine Osmoseanlage platzieren, und zwar eine, die keinen Wasseranschluss benötigt.

Warum brauchen Sie eine Osmoseanlage zuhause?

Wenn Sie auf Ihre Gesundheit achten und bewusst leben (wollen) dann ist eine Osmoseanlage genau das Richtige für Sie! Zu einer gesunden Lebensweise gehört einfach reines und gesundes Wasser - das wissen Sie sicher bereits. Der einfachste Weg, reines Wasser stets griffbereit zu haben, ist es, es Ihnen einfach und jederzeit von Ihrem Wasserhahn aus der heimischen Küche servieren zu lassen. Finden Sie nicht auch? 

Wasserflaschen und -kisten aus dem Supermarkt heim zu schleppen, sich mit den Pfandflaschen herumzuärgern oder sich nicht mehr daran erinnern zu können, ob noch ausreichend Tafelwasser zuhause vorhanden ist, gehört nun der Vergangenheit an. Von nun an haben Sie einfach immer gesundes und reines Trinkwasser zuhause in ausreichender Menge. 

Warum sollten Sie kein Leitungswasser trinken oder zum Kochen verwenden?

Haben Sie auch davon gehört, dass das Leitungswasser in Deutschland rein und bedenkenlos trinkbar ist? Und dass Sie es nicht einmal durch einen Wasserfilter durchlaufen lassen brauchen? Worauf basieren diese Aussagen? Nun, wenn Sie sich genauer mit dem Thema beschäftigen, werden Sie feststellen, dass Ihr Leitungswasser voller Fremdstoffe ist. Diese kommen aus verschiedenen Quellen: aus der Landwirtschaft, aus der Industrie, von den veralteten Wasserleitungen und sogar auch von uns, also von privaten Haushalten. 

Wenn Sie eine Probe Ihres Leitungswasser ins Labor schicken und es analysieren lassen dann werden Sie überrascht sein, welche Stoffe sich darin tummeln: Von Medikamentenrückständen bis Glyphosat ist normalerweise alles vertreten. Sind Sie sich sicher, dass Sie so ein Gemisch zu sich nehmen wollen?

Warum Osmoseanlagen die perfekte Lösung darstellen

Es gibt natürlich eine Vielzahl von unterschiedlichen Wasserfiltern, mit denen Sie Ihr Trinkwasser aufbereiten können. Was macht Osmoseanlagen zu der perfekten Lösung? Es ist die Methode, mit welcher eine Osmoseanlage Ihr Wasser filtert: die Umkehrosmose. Umkehrosmose ist eine Methode zum Ausgleich der Konzentration zweier Flüssigkeiten. Sie findet überall in der Natur ihre Verwendung. Selbst in Ihrem Körper!

Was macht eine Osmoseanlage besser als ein Tisch-Wasserfilter?

Osmoseanlagen filtern Wasser in mehreren Filterstufen: Vorfilter, Membrane und ggf. Nachfilter. Ein Tisch-Wasserfilter, der das Wasser einfach von oben nach unten durchsickern lässt, hat nur eine Filterstufe, und zwar Aktivkohlefilter. 

Ein Aktivkohlefilter macht Wasser weicher, indem es Kalk herausfiltert. Das merken Sie daran, dass Sie keine oder nur wenige weiße Kalkspuren in Ihrem Wasserkocher sehen, nachdem Sie Wasser darin aufgekocht haben. 

Aktivkohlefilter gehört auch zum Reinigungsprozess des Wassers durch Osmoseanlagen. Er ist der bzw. einer der Vorfilter. Das Herzstück einer Osmoseanlage ist allerdings die Membrane. Die Vorfilter bereiten das Wasser vor, indem sie es von groben Verunreinigungen befreien, während die Membrane danach die hauptsächliche Arbeit macht. Somit wird Ihr Leitungswasser nicht nur von groben Stoffen befreit, sondern gründlich gereinigt.

Wo kann eine Osmoseanlage zuhause installiert werden?

Eine Osmoseanlage, die einen Wasseranschluss erfordert, können Sie überall bei Ihnen zuhause installieren, wo Sie einen Wasseranschluss haben. Typischerweise wird eine Osmoseanlage in der Küche installiert. Genauer gesagt wird sie meistens in einem Küchenschrank unter dem Spülbecken platziert. Dort stört sie niemanden und ist noch nicht einmal sichtbar. Dennoch macht sie ihre Arbeit zuverlässig, indem sie Ihr Leitungswasser fleißig und gründlich reinigt; immer dann, wenn Sie es brauchen. 

Natürlich können Sie sich auch für eine stylische Auftisch Osmoseanlage entscheiden, die Sie auf dem Tisch platzieren. Manche Auftisch-Osmoseanlagen, wie zum Beispiel die Osmoseanlage PURA UP, haben sogar einen praktischen Wasserspender - das ist wirklich ein Highlight! 

Pura Up  Osmoseanlage PURA UP: 3 Filterstufen, 50 GPD, Wasserspender

Darüber hinaus gibt es Auftisch Osmoseanlagen, die nicht einmal einen Wasseranschluss benötigen. Sie funktionieren ähnlich wie eine Filter-Kaffeemaschine. Ein Beispiel dafür ist die Osmoseanlage Aqua Vita. Sie füllen Wasser in einen integrierten Wassertank, drücken auf den Knopf und schon beginnt der Filterungsvorgang. Nur nach wenigen Minuten haben Sie frisch gefiltertes Trinkwasser, sogenanntes Osmosewasser, in einer stylischen Glaskaraffe. So einen Umkehrosmose Wasserfilter können Sie überall hinstellen - ganz egal wo!

Aqua Vita  Osmoseanlage Aqua Vita: 3 Filterstufen, 180 GPD, LCD Display, Glaskaraffe