Prüfberichte

Qualität und Sicherheit – schwarz auf weiß



Wir werben nicht mit exotischen und oft zweifelhaften Prüfzeichen unbekannter Herkunft, sondern orientieren uns nach dem deutschen Standard. Daher beauftragen wir in regelmäßigen Abständen unabhängige Labore und Prüfeinrichtungen in Deutschland und lassen zahlreiche Funktions- und Materialprüfungen durchführen. Schließlich beginnt Vertrauen mit Qualität und Sicherheit.

 

Prüfbericht Wasseranalyse – Reinigungswirkung

Das zertifizierte Prüflabor AIR Analytik hat die Reinigungswirkung der Umkehrosmose Wasserfilter in einem aufwendigen Prüfverfahren untersucht. Hierbei wurde belastetes Leitungswasser mit unserem Umkehrosmose Wasserfilter gereinigt. In dem unabhängigen Prüfbericht können Sie die hervorragende Reinigungsleistung unserer Umkehrosmose Wasserfilter feststellen. [weiter]

 

Prüfbericht über Umkehrosmose Wasserfilter

Das akkreditierte Prüflabor AIR Analytik bewertet in diesem Prüfbericht die effektive Filterleistung unserer Umkehrosmose Wasserfilter. Erfahren Sie, unter welchen Aufgabenstellungen die Proben entnommen wurden und welche hervorragenden Ergebnisse mit unseren Umkehrosmose Wasserfiltern – auch bei sehr stark belastetem Wasser – erreicht werden können.  [weiter]

 

Prüfbericht Kunststoff – Chemische Untersuchung auf PAK

Selbstverständlich sollten Sie wissen, ob der verwendete Kunststoff gesundheitsgefährdende Weichmacher bzw. sogenannte polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe enthält, die an das Wasser abgegeben werden können. Das Kunststoff Prüflabor G&P bestätigt in seinem Prüfbericht, dass in den untersuchten Kunststoffen keine poycyclisch aromatischen Kohlenwasserstoffe nachgewiesen werden konnten. Der verwendete Kunststoff entspricht somit den Anforderungen für Materialien, die in Kontakt mit Lebensmitteln kommen sowie den Bewertungskriterien, die zur Herstellung von Kinderspielzeug vorgeschrieben sind.  [weiter]

 

Prüfbericht Druckprüfung – TÜV Rheinland LGA Products

Der TÜV Rheinland hat die Druckfestigkeit der Filtergehäuse anhand zwei Prüfmuster getestet. In dem Test wurden die Filtergehäuse unter Wasserdruck gesetzt, wobei der Wasserdruck kontrolliert erhöht wurde. Ziel des Test war den Berstzeitpunkt beider Prüfmuster festzustellen, welcher erst bei 27,5 bar erfolgte. Zum Vergleich: der durchschnittliche Wasserleitungsdruck beträgt 3,8 bar..  [weiter]

Zuletzt angesehen