Osmoseanlage Wiki

Osmoseanlage mit Tank

Osmoseanlage mit Tank ist das Pendant von Osmoseanlage Direct Flow. Manche Tank-Osmoseanlagen haben einen Tank im Lieferumfang bereits enthalten während andere mit einem Tank ausgestattet werden können. Dabei können Sie einen Tank in der von Ihnen geswünschten Größe und in gewünschtem Material aussuchen.

Osmoseanlagen mit Tanks dienen dazu, dass Sie Ihr Leitungswasser filtern und für später im Tank speichern können. Natürlich können Sie den Tank auch von der Osmoseanlage abkoppeln und mitnehmen.

Bei Osmoseanlagen mit Tank ist zusätzlich eine weitere Unterscheidung möglich: Es gibt Tank Osmoseanlagen mit externen Tanks und Osmoseanlagen mit integrierten Tanks.

Wie funktioniert eine Osmoseanlage mit Tank?

Osmoseanlagen mit externen und mit integrierten Tanks funktionieren ein wenig unterschiedlich. Lesen Sie nun weiter unten mehr darüber.

Funktionsweise von Osmoseanlagen mit externen Tanks

Osmoseanlagen mit externen Tanks arbeiten mit Druck. Bereits der Druck, mit dem das Leitungswasser in die Osmoseanlage hereinströmt ist von einer hohen Bedeutung. Dieser sollte bei ungefähr 3 bar liegen. Sollte es nicht der Fall sein, kann mit einer Pumpe nachgeholfen werden. Mit mindestens 2 bar wird das durch die Osmosewasser gefilterte Wasser in den Tank gepumpt. Mit diesem Druck wird eine sich im Tank befindende Blase heruntergedrückt. Der Druck von mindestens 2 bar ist wichtig, um diese Blase herunterzudrücken. 

Wenn Sie Osmosewasser aus dem Tank herausholen wollen dann koppeln Sie diesen von der Osmoseanlage ab und schließen einen Wasserhahn an den Tank an. Anschließend wird das Osmosewasser im Tank von der Blase herausgedrückt, wenn Sie den Wasserhahn öffnen.

Funktionsweise von Osmoseanlagen mit integrierten Tanks

Osmoseanlagen mit integrierten Tanks funktionieren nicht mit Druck, sondern mit Pumpen und somit mit Strom.

Diese Osmoseanlagen filtern Wasser automatisch sobald Sie Osmosewasser daraus entnehmen. Das bedeutet, Sie haben stets gefiltertes Wasser zur Verfügung und kriegen vom integrierten Tank gar nichts mit. Eingebaute Pumpen sorgen dafür, dass das Wasser in der Anlage in Bewegung kommt. 

Vorteile einer Osmoseanlage mit einem (externen) Tank

Osmoseanlagen mit Tank bringen viele Vorteile mit sich.

Osmosewasser steht sofort zur Verfügung

Wenn Sie Wasser mit Ihrer Osmoseanlage vorgefiltert und im Tank gespeichert haben dann steht es Ihnen sofort zur Verfügung. Sie brauchen lediglich den Wasserhahn aufzumachen und schon strömt Osmosewaser heraus. Wasser muss nicht erst gefiltert werden.

Osmoseanlage mit Tank hat niedrigere Anschaffungskosten

Da eine Osmoseanlage mit Tank keine Elektronik in sich hat, sind ihre Bauteile weniger hochpreisig. Das bedeutet für Sie, dass Ihre Anfangsinvestition in Ihre Osmoseanlage mit Tank niedriger ausfällt als bei einer Directflow Osmoseanlage.

Osmoseanlage mit Tank  bietet mehr Mobilität / Flexibilität

Wenn Sie Ihr Osmosewasser erst einmal vorgefiltert haben, steht es Ihnen nicht nur sofort zur Verfügung sobald Sie den Wasserhahn aufdrehen, sondern Sie können den gefüllten Tank auch noch überall mit hinnehmen und haben Ihr gesundes und wohlschmeckendes Osmosewasser dabei.

Osmoseanlage mit Tank ist wartungsarm

Aufgrund dessen, dass Osmoseanalgen mit Tank ohne Elektronik und somit ohne Strom arbeiten, fällt der Wartungsaufwand geringer aus als bei einer Directflow Osmoseanlage.

Osmoseanlage mit Tank hat weniger Verschleiß

Da in den Osmoseanlagen mit Tank keine elektronischen Bauteile verbaut sind, haben diese weniger Verschleiß und sind weniger anfällig für eventuelle Störungen.

Nachteile einer Osmoseanlage mit Tank

Aufgrund der fehlenden Elektronik und eher Langsamere Produktion des Osmosewassers als die der Directflow Osmoseanlagen aufgrund der fehlenden Pumpe

Da die Osmoseanlage mit Tank mit Druckausgleich arbeiten, ist das Abwasserverhältnis im Vergleich zu Directflow Osmoseanlagen höher.

Beispiele von Osmoseanlagen mit Tank

Bei Filterzentrale finden Sie Osmoseanlagen sowohl mit integrierten als auch mit externen Tanks.

Osmoseanlagen mit externen Tanks

Eine typische Osmoseanlage mit Tank ist die Osmoseanlage Aqua-Tower.

Osmoseanlage Aqua-Tower

 

Osmoseanlage Aqua-Tower: 5 Filterstufen, 100 GPD, inkl. Tank

 

 

 

 

 


Osmoseanlage Aqua Quell hat ebenso einen Tank im Lieferumfang enthalten. Allerdings können Sie diese auch als Directflow Osmoseanlage nutzen, wenn Sie sich mit einer Pumpe ausrüsten.

 

 

Osmoseanlage Aqua Quell

 

 

Osmoseanlage Aqua Quell: 4 Filterstufen, 200 GPD, inkl. Tank

 

 

 

 

 

Ebenso bietet die Osmoseanlage Profi Ihnen die Möglichkeit, einen Tank anzuschließen. Allerdings ist dieser standardmäßig nicht dabei und muss nachgerüstet werden.

 

Osmoseanlage Profi

 

Osmoseanlage Profi: 3 Filterstufen, 50/100/150/200 GPD, Tank- und Wasserhahnanschluss

 

Osmoseanlagen mit inegrierten Tanks

Auch finden Sie bei Filterzentrale Osmoseanlagen mit integrierten Tanks.

Osmoseanlage PURA ist eine Untertisch Osmoseanlage. Sie ist mit zwei Pumpen ausgestattet, die das Wasser in und aus dem Tank pumpen. 

Osmoseanlage Pura

 

 

Osmoseanlage PURA: 3 Filterstufen, 50 GPD, 2 Pumpen

 

 

 

 

 


Eine weitere Osmoseanlagen mit einem integrierten Tank ist die Osmoseanlage PURA UP. Es ist eine Auftisch Osmoseanlage mit einem einer Pumpe und einem Wasserspender.

Osmoseanlage Pura UP

 

 

Osmoseanlage PURA UP: 3 Filterstufen, 50 GPD, Wasserspender

Teilen mit:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite nutzt Akismet, um Spam zu reduzieren.

de_DE_formalGerman
de_DE_formalGerman