Gesundheit

Darum sollten Sie genügend Wasser trinken

Der Mensch besteht zu 70 – 80 % aus Wasser. Wasser ist unser Lebenselixier. Im Extremfall können wir leicht mehr als einen Monat ohne Nahrung auskommen allerdings nur wenige Tage ohne Wasser. Viel Wasser zu trinken ist gesund und kostengünstig. Zudem hat Wasser, gegenüber anderen Getränken, einen weiteren Vorteil. Es hat keine Kalorien. Trotzdem trinken wir alle eigentlich zu wenig Wasser. Wenn Sie eins der folgenden Anzeichen bemerken, sollten Sie sofort ein Glas Wasser trinken.

1. Ihr Mund ist trocken

Bei Mundtrockenheit sollten Sie sofort etwas trinken. Aber bitte keine zuckerhaltigen Softdrinks. Vorteilhafter ist es, den Durst mit Wasser zu stillen, da es die Mundschleimhäute feucht hält und einen besseren Speichelfluss garantiert.

2. Ihre Augen sind trocken

Das ist ein deutliches Symptom für einen unausgeglichenen Wasserhaushalt. In dessen Folge trocknen Ihre Tränenkanäle aus. Dieses Phänomen zeigt sich auch dann, wenn Sie einen heftigen Kater habt.

3. Ihre Haut trocknet aus

In Ihrer Haut ist viel Wasser eingelagert. Sind Sie dehydriert, dann werden Sie weniger schwitzen. Schwitzen ist aber ein natürlicher Prozess, der Schmutz und Öl aus Ihren Poren wäscht. Bei Wassermangel wird dieser Prozess unterdrückt. Darum kann unreine Haut auch ein Zeichen von Wassermangel sein.

4. Sie fühlen sich müde

Ihr Körper bezieht Wasser aus Ihrem Blut. Wenn Ihr Blut allerdings nicht ausreichend hydriert ist, funktioniert der Sauerstofftransport nicht mehr so wie er soll und Sie fühlen sich müde und erschöpft. Ein Kaffee kann helfen. Allerdings nur kurzfristig, da das Koffein dem Körper weiteres Wasser entzieht. Deshalb sollten Sie besser ein großes Glas Wasser trinken.

5. Sie bekommen Heißhunger

Wenn Ihr Körper dehydriert ist, fühlt das sich oftmals so an als wären Sie hungrig. In diesem Fall sollten Sie aber besser nicht zu Snacks greifen, sondern einfach mal ein Glas Wasser trinken.

6. Sie bekommen Gelenkschmerzen

Ihre Bandscheiben bestehen zu 80 Prozent aus Wasser. Diese dehydrieren, wenn Sie unter Wassermangel leidet. Ihre Gelenke fangen an zu schmerzen, da Sie Ihre Bewegungen nicht mehr so leicht abfedern können.

7. Sie verlieren Muskelmasse

Genau wie die Bandscheiben, bestehen Ihre Muskeln zu einem großen Teil aus Wasser. Das ist auch der Grund, warum bei Wassermangel Ihre Muskelmasse schrumpft. Deshalb sollten Sie beim Sport auch ausreichend Wasser trinken. Dadurch vermeiden Sie Muskelkater und leichte Verletzungen.

8. Sie leiden unter Verdauungsschwierigkeiten

Für die einwandfreie Funktion Ihres Verdauungstrakts benötigen Sie ausreichend Wasser. Wenn Sie dehydrieren, übersäuert Ihr Magen. In weiterer Folge bekommen Sie Sodbrennen und Verdauungsprobleme.

Wasser trinken ist das Eine – Aber Wasser ist nicht gleich Wasser

TrinkwasserWie eingangs schon erwähnt, sollten Sie nicht zu Softdrinks greifen um Ihren Wasserhaushalt zu regulieren. Diese enthalten sehr viele Kalorien und führen daher leicht zu Übergewicht. Das gleiche Problem besteht bei Fruchtsäften. Auch diese sind wegen des hohen Zuckergehalts wahre Kalorienbomben. Koffeinhaltige Getränke dürfen auch keine Alternative sein, da sie den Körper entwässern. Sie sollten tatsächlich auf Wasser zurückgreifen. Hierbei folgen viele dem Irrglauben, dass abgefülltes Mineral- oder Quellwasser gesünder als Leitungswasser ist. Dies ist aber nicht der Fall, da die deutsche Mineral- und Tafelwasserverordnung grundsätzlich niedrigere Grenzwerte für gesundheitsgefährdende Stoffe ansetzt als die deutsche Trinkwasserverordnung, die das Leitungswasser reguliert. Allerdings ist auch das Leitungswasser mit Schwermetallen, Pestiziden, Bakterien, Tensiden, Medikamentenrückständen und Nitrat belastet. Wirklich gesund ist das nicht. Das reinste Wasser bekommen Sie mithilfe eines Osmose-Wasserfilters für den Hausgebrauch. Diese ist mit einer Osmosemembrane ausgestattet, die mikroskopisch kleine Poren aufweist. Nur reine Wassermoleküle sind in der Lage, diese Membrane zu passieren. Alle anderen Stoffe sind größer und werden herausgefiltert. Deshalb zählt Osmosewasser zum reinsten und somit gesündesten Trinkwasser.

Teilen mit:
  • 5
    Shares

2 Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite nutzt Akismet, um Spam zu reduzieren.

de_DE_formalGerman
de_DE_formalGerman