Corona-Virus

Corona-Virus: Können HEPA Luftfilter Abhilfe schaffen?

HEPA Luftfilter sind inzwischen in aller Munde. Können die Luftreiniger wirklich gegen Covid-19 helfen oder ist es lediglich eine neue Marketing-Strategie?

Was sind Corona-Viren eigentlich?

Coronaviren haben einen Durchmesser von 0,12–0,16 μm Diese werden in der Regel als Bestandteil größerer Partikel ausgeschieden. Abhängig von der Größe können sie sich unterschiedlich lange in der Luft halten und unterschiedlich weit mit der Luftströmung transportiert werden. Beim normalen Atmen entstehen vorwiegend kleine Partikel (< 5 µm), während beim Husten und Niesen zusätzlich größere Partikel bis 100 µm Durchmesser und mehr entstehen. (1 µm = 1 Mikrometer = 1 Mikron = 1 millionstel Meter.) Die Partikel können jedoch – speziell bei geringer Luftfeuchtigkeit – wieder relativ schnell schrumpfen.

Coronavirus

Wie können HEPA-Filter helfen?

HEPA13 LuftreinigerHEPA-Filter werden normalerweise bezüglich ihres Abscheidungspotentials für 0,3 µm bewertet, da diese Partikel am schwersten zu fangen sind (MPPS, most penetrating particle size). Nicht nur größere, sondern auch kleinere Partikel werden besser zurückgehalten als die MPPS. Bundesregierung empfiehlt HEPA Filter der Klasse H13 (mindestens). Es ist nicht gewährleistet, dass ein H14-Filter für ganz kleine Partikel überproportional besser ist, sondern nur dass die Referenzpartikel (MPPS) besser herausgefiltert werden. 

HEPA13-Filter vs. HEPA14-Filter

Aeris Luftreiniger LITEH13-Filter haben einen Wirkungsgrad für MPPS von 99,95%, H14-Filter von 99,995%. H14-Filter sind also rein rechnerisch 10 mal effektiver. Andererseits muss man sich auch vor Augen halten, dass bei H13-Filtern nur 50 von 100.000 Partikeln durchkommen. Bei H14-Filtern sind es sogar nur noch 5 von 100.000. In beiden Fällen handelt es sich um eine ganz enorme Absicherung. Diese Zahlen gelten für Partikel um die 0,3 µm. Die typischen Aerosolpartikel sind eher etwas größer und werden daher noch besser zurückgehalten. 

Reicht ein HEPA Filter aus, um sich vor Covid-19 Viren zu schützen?

Offenes FensterEssentiell ist es, Filtergeräte richtig aufzustellen. Trotz der HEPA Filter sind flankierende Maßnahmen, wie häufiges Lüften und eine gut durchdachte Luftstromführung, wichtig.  Erfahrungsgemäß ist es effektiver, einen Raum z.B. mit mehreren gut positionierten H-13-Filtern auszustatten als  nur einen H14-Filter aufzustellen, bei dem ggf. manche Raumecken vom Luftstrom nicht erreicht werden.