Osmoseanlage Wiki

Osmoseanlage für Aquarium – Tipps und Tricks für Aquarianer

Die Qualität und die Zusammensetzung vom Wasser in einem Aquarium ist von einer essentiellen Bedeutung, denn davon hängt das Wohlbefinden der Fische im Aquarium ab. Sowohl Fische als auch Pflanzen können sehr sensibel auf das Wasser im Aquarium reagieren. Selbst unterschiedliche Fisch- und Pflanzenarten können unterschiedliche Wasserqualitäten benötigen, denn sie haben unterschiedliche Ansprüche und Bedürfnisse. 

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, sich vorher darüber zu informieren, welche Fische das gleiche Wasser mögen und wie das Wasser sein soll. Denn erst dann können Sie das für Ihre Fische perfekt abgestimmte Wasser herstellen. 

Das perfekte Wasser für Ihre Fische und Ihr Aquarium

Wenn Sie als Hobby- oder Profi- Aquaristiker, herausgefunden haben, welches Wasser für Ihre Fische am besten geeignet ist, dann geht es ans Eingemachte: Wie und wo kriegen Sie nun genau so ein Wasser für Ihr Aquarium her? 

Die Lösung ist näher als Sie vermutlich gedacht haben! Mithilfe von Salz- und Mineralien Mischungen können Sie das Wasser genau so gestalten wie Ihre Fische und Ihr Aquarium es brauchen! 

Doch, Vorsicht! Bevor Sie das Wasser mit Zusätzen anreichern können, muss es unbedingt gereinigt werden, denn es befinden Sich bereits Fremdstoffe in Ihrem Leitungswasser! Ja, Ihr Leitungswasser ist voller Fremdstoffe und das nicht zu knapp! Da die Zusammensetzung des Leitungswassers nicht nur von Bundesland zu Bundesland, sondern sogar von Gebäude zu Gebäude sich unterscheiden kann, ist es schwierig diese festzustellen und anzupassen. Somit führt kein Weg daran vorbei, das Wasser zunächst aufzubereiten bzw. zu reinigen.

Vorbereitung des Wassers mithilfe einer Osmoseanlage

Den Prozess der Osmose kennen Sie wahrscheinlich bereits. Osmose ist ein Vorgang, der ganz natürlich ist. Er findet nämlich in der Natur und sogar in Ihren Körperzellen ständig statt. Es ist ein Prozess des Konzentrationsausgleichs. Wenn Sie detaillierte Informationen wünschen, wie Osmose funktioniert, dann lesen Sie gerne hier nach: So funktioniert die Umkehrosmose.

Eine Osmoseanlage setzt Wasser, bildhaft gesprochen, so gut wie auf Null. Das bedeutet, Ihr Leitungswasser Wasser wird von sämtlichen Fremdstoffen befreit, sodass Sie es ganz nach Ihren Wünschen wieder gestalten und mit Zusatzstoffen anreichern können. Somit wissen Sie genau, wie sich Ihr Aquariumwasser zusammensetzt, haben die volle Kontrolle über die Wasserqualität und vermeiden jegliches Risiko.

Handhabung einer Osmoseanlage

Eine Osmoseanlage ist ganz einfach zu handhaben. Wenn Sie Ihre Osmoseanlage bestellt haben und diese bei Ihnen angekommen ist dann können Sie diese zuerst einmal anschließen. Das Anschließen einer Osmoseanlage ist relativ simpel. Sie wird normalerweise (abhängig vom Modell) unter Ihrer Spüle installiert. Sie schließen Ihre Anlage so an, dass diese einen Wasserzugang und mehrere Wasserausgänge (Abwasser, Osmosewasser) hat. Genaue Anleitungen fürs Anschließen Ihrer Anlage finden Sie entweder beiliegend in Ihrer Sendung oder online bei Filterzentrale unter Service > Downloads.

Beliebteste Osmoseanlagen für Aquarianer

Durch die Zusammenarbeit mit vielen Aquarianern und auch Haustiershops hat die eine oder andere Osmoseanlage besondere Eignung fürs Aquarium gezeigt. Welche Osmoseanlage für Ihr Aquarium am besten geeignet ist, hängt natürlich davon ab, wie groß Ihr Aquarium ist und ob Sie Ihre Osmoseanlage auch für andere Zwecke nutzen möchten. Kunden, die in den Genuss einer Osmoseanlage kommen, möchten diese oft auch in vielen anderen Bereichen nutzen. Vor allem als Trinkwasser ist Osmosewasser herrlich erfrischend und gesund (Lesen Sie dazu in anderen Beiträgen mehr).

Nur fürs Aquarium haben sich diese zwei Osmoseanlagen als besonders beliebt herauskristallisiert: Osmoseanlage Profi und Osmoseanlage Hobby.

Osmoseanlage Profi

 

 

Osmoseanlage Profi: 3 Filterstufen, 50/100/150/200 GPD, Tank- und Wasserhahnanschluss

 

 

 

 

 

Osmoseanlage Hobby

 

 

Osmoseanlage Hobby: 3 Filterstufen, 50/100/150/200 GPD

 

 

 

 

Osmoseanlage Profi und Osmoseanlage Hobby im Vergleich

Nun schauen Sie sich die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede der beliebtesten Osmoseanlagen unter den Aquarianern.

Gemeinsamkeiten von Osmoseanlagen Profi und Hobby

1. Osmoseanlagen Hobby und Profi sind beide sehr platzsparend (längste Seite: 36 cm) und nehmen nur wenig Platz in Anspruch.
2. Sowohl Profi als auch Hobby filtern das Wasser in der gleichen Art und Weise, nämlich in 3 Stufen:

Stufe 1: Sedimentfilter 5 Mikron

Leitungswasser wird von groben Partikeln wie z.B. Sand, Rost und Schmutzstoffe befreit.

Stufe 2: Aktivkohlefilter

Organische Verunreinigungen und Schwebstoffe werden reduziert bzw. entfernt.

Stufe 3: Membrane (Leistung: 50 GPD / 100 GPD / 150 GPD / 200 GPD)

Wasser wird von Schadstoffen, Geschmacksstoffen und Geruchsstoffen nahezu 100% gereinigt.

Unterschiede zwischen den Osmoseanlagen Hobby und Profi

Osmoseanlage Profi hat im Vergleich zur Osmoseanlage Hobby eine Druckanzeige und zwei direkte Ausgänge für einen Wasserhahn und einen Tank. Somit können Sie Wasser vorfiltern und in einem Tank speichern, sodass es Ihnen bei Bedarf sofort zur Verfügung steht.

Teilen mit:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite nutzt Akismet, um Spam zu reduzieren.

de_DE_formalGerman
de_DE_formalGerman