wasservergiftung
Gesundheit

Wasservergiftung – gibt es sowas?

Dehydratation bzw. Dehydrierung, die Austrocknung des Körpers, als Konsequenz, wenn entweder zu wenig Flüssigkeit aufgenommen wird oder zu viel Flüssigkeit verloren geht, ist in aller Munde. Zahlreiche Ratgeber geben Tipps, wie Sie es schaffen, ausreichende Menge Wasser zu trinken. Darüber finden Sie auch Beiträge im Filterzentrale Magazin:
Richtiges Trinken leicht gemacht – 6 Trinktipps

Tipps zum ausgeglichenen Wasserhaushalt

Darum sollten Sie genügend trinken

Hyperhydration bzw. Wasservergiftung ist hingegen nicht so verbreitet.

 

Was ist Hyperhydration bzw. Wasservergiftung?

Bei der Wasservergiftung nimmt der Körper zu viel Wasser auf. Unser Körper besteht zwar größtenteils aus Wasser und muss regelmäßig mit Wasser versorgt werden, um alle Funktionen auszuführen und damit wir Wasserflasche und Glasuns wohl fühlen aber er braucht auch Salze, Mineralien und Nährstoffe. Durch das Zuführen von zu viel Wasser in einer kurzen Zeit kann der Salzhaushalt im Körper gestört werden. Als Folge können Funktionen von Herz, Nieren, Hirn und Lunge beeinträchtigt werden. Auch der Harndrang kann gehemmt werden.

Wie äußert sich eine Wasservergiftung?

Die Symptome können je nach Schweregrad der Hyperhydration unterschiedlich ausfallen. Von Kopfschmerzen und Unwohlsein können die Beschwerden sogar lebensbedrohlich sein.

Wie viel Wasser sollten Sie trinken?

Ausreichend zu trinken ist, wie Sie wahrscheinlich wissen, lebensnotwendig, denn Ihr Körper verliert Tag und Nacht Flüssigkeit. Selbst beim Atmen verlieren Sie Flüssigkeit. Dieser Verlust muss durch das Trinken, im besten Fall von Wasser und Tee, ausgeglichen werden.
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat eine Übersicht zu den empfohlenen Trinkmengen dargestellt: https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/wasser/

 

Teilen mit:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite nutzt Akismet, um Spam zu reduzieren.

de_DE_formalGerman
de_DE_formalGerman