Osmoseanlage Wiki

Osmoseanlage Vergleich

Eine Osmoseanlage ist zwar lediglich ein Umkehrosmose Wasserfilter und somit ein Haushaltsgerät und dennoch muss diese zu Ihnen passen. Nur dann kann sie ihren Dienst, Ihr Leitungswasser zu filtern, zu Ihrer vollsten Zufriedenheit ausführen.

Wenn Sie noch keine Erfahrungen mit Osmoseanlagen haben, ist es empfehlenswert, dass Sie sich überlegen, welche Kriterien eine Osmoseanlage erfüllen soll damit diese Ihre Bedürfnisse optimal befriedigt. Anhand von Ihren Kriterien können Sie Osmoseanlagen untereinander vergleichen bevor Sie eine eine Osmoseanlage kaufen.

Was machen Osmoseanlagen eigentlich?

Zusammenfassend gesagt, wandeln Osmoseanlagen Ihr Leitungswasser in ein sauberes, gesundes und wohlschmeckendes Trinkwasser um. Dies passiert dadurch, dass das Leitungswasser von sämtlichen Fremdstoffen bereinigt wird. 

Wie ist eine Osmoseanlage grundsätzlich aufgebaut?

Die Reinigung des Wassers wird mithilfe von Filtern und Membranen vollzogen. 

Es gibt unterschiedliche Arten von Filtern. Zunächst sind Filter in Vorfilter und Nachfilter zu kategorisieren. Dabei befinden sich Vorfilter vor der Membrane. Deswegen heißen diese auch VOR-Filter. Nachfilter, also NACH-Filter, befinden sich stets nach der Membrane. Die Aufgabe der Vorfilter ist es, das Leitungswasser vorzufiltern bevor es in die Membrane gepresst wird. Dadurch wird die Membrane geschützt, hat weniger Verschleiß und eine längere Lebensdauer.

Eine Membrane ist das Herzstück einer Osmoseanlage, denn dort wird das Wasser von den kleinsten Partikeln bereinigt. 

So wie es unterschiedliche Filter gibt, gibt es auch unterschiedliche Membranen. Manche Membranen passen von ihrer Bauart her nur zu bestimmten Anlagen. Andere Membranen sind universell und deswegen für viele Osmoseanlagen geeignet.

Kriterien für den Vergleich der Osmoseanlagen

Anhand von diesen Kriterien können Sie Osmoseanlagen miteinander vergleichen, um festzustellen, welche Osmoseanlage am besten zu Ihnen passt.

Untertisch- vs. Auftisch- Osmoseanlagen

Eine Osmoseanlage Untertisch ist eine Osmoseanlage, die meist unter der Spüle, also im Küchen-Unterschrank fest angeschlossen ist. Eine Osmoseanlage Auftisch wird hingegen auf einer Oberfläche, wie beispielsweise auf einem Küchenschrank platziert. 

Je nachdem, wo Sie Platz haben, können Sie sich für eine Auftisch- oder eine Untertisch- Osmoseanlage entscheiden.

Direct Flow vs. Tank- Osmoseanlagen

Eine Osmoseanlage Direct Flow filtert das Wasser live und stellt Ihnen das frisch gefilterte Wasser sofort zur Verfügung. Eine Osmoseanlage mit Tank hingegen ist dafür da, um das Wasser vorzufiltern und zu speichern. So kann es später verwendet werden oder sogar im Tank mitgenommen werden. 

Wenn Sie Ihr Osmosewasser vorgefiltert haben dann können Sie es sofort verwenden. Die Direct Flow Osmoseanlagen sind aber inzwischen so leistungsstark, dass Sie nicht einmal 1 Minute zu warten brauchen bis Sie ganz frisch gefiltertes Wasser erhalten.

Elektrische vs. nicht-elektrische Osmoseanlagen

Elektrische Osmoseanlagen sind Osmoseanlagen, die mit einer Druckerhöhungspumpe und somit mit Strom funktionieren, wie zum Beispiel Osmoseanlage Ultimate PLUS und Osmoseanlage Ultimate PLUS Superflow.

Nicht-elektrische Osmosenalgen funktionieren dementsprechend ganz ohne Strom, wie Osmoseanlage Pentair Merlin.

Osmoseanlagen mit und ohne Wasseranschluss

Die meisten Osmoseanlagen werden fest an einem Wasseranschluss installiert. Es gibt aber auch Osmoseanlagen, die keine Installation benötigen und somit mobil sind. Diese können Sie überall hinstellen, wo es Ihnen passt. Auch können Sie diese, z.B. in den Urlaub, mitnehmen. Osmoseanlage Aqua Vita ist beispielsweise so eine Anlage, die keinen Wasseranschluss benötigt.

Mobile vs. fest installierte Osmoseanlagen

Als mobile Osmoseanlagen werden entweder die Osmoseanlagen bezeichnet, die keinen Wasseranschluss benötigen oder die Osmoseanlagen, die aufgrund ihrer kompakten Größe und einfacher Installation sehr einfach mitgenommen werden können. Ein Beispiel für die erstere ist die Osmoseanlage Aqua Vita. Beispielhaft für die zweitere sind Osmoseanlage Hobby und Osmoseanlage Profi.

Premium-, Standard- und Einsteiger- Osmoseanlagen

Premium Osmoseanlagen sind die Osmoseanlagen die sehr einfach in der Handhabung, Bedienung, Pflege und Wartung sind. Diese sehen meist sehr modern aus und haben zusätzliche Funktionen, wie digitale Anzeigen. Beispiele für Premium Osmoseanlagen sind Osmoseanlage Puraqua Touch und Osmoseanlage PURA UP.

Standard Osmoseanlagen sind Osmoseanlagen, die ohne Pumpe, ohne Sensoren aber mit Wasserdruck arbeiten.

Beispielhaft für die Standard Osmoseanlagen stehen Osmoseanlage Aqua-Tower und Osmoseanlage Aqua Quell.

Einsteiger Osmoseanlagen zeichnen sich dadurch aus, dass sie einfach zu installieren und günstig in der Anschaffung sind. Osmoseanlage Profi und Osmoseanlage Hobby sind typische Einsteiger Osmoseanlagen.

Leistungsstarke vs. weniger leistungsstarke Osmoseanlagen

Die Leistung einer Osmoseanlage hängt hauptsächlich von der eingebauten Membrane ab. Bei Filterzentrale finden Sie Membranen in den Größen zwischen 50 GPD und 1.000 GPD. Je größer eine Membrane ist desto leistungsstärker ist sie grundsätzlich. 

Des Weiteren hängt die Leistung einer Osmoseanlage davon ab, ob es eine druckerhöhende bzw. elektrische oder eine nicht-druckerhöhende bzw. nicht-elektrische Osmoseanlage ist. Eine druckerhöhende bzw. elektrische Osmoseanlage ist grundsätzlich leistungsstärker als eine nicht-druckerhöhende bzw. nicht-elektrische Osmoseanlage.

Preis von Osmoseanlagen

Natürlich ist auch der Preis ein Kriterium, der nicht zu vernachlässigen ist. Klar ist auch, dass der Preis mit anderen Kriterien einhergeht Je, leistungstärker eine Osmoseanlage ist und je mehr Funktionen sie hat, desto kostspieliger ist diese natürlich. Somit ist der Preis einer Osmoseanlage nicht gesondert, sondern nur im Einklang mit der Osmoseanlage an sich zu betrachten. 

Der Preis-Leistungs-Sieger von Filterzentrale sind Osmoseanlage Vista und Osmoseanlage Aqua Quell.

Fazit des Osmoseanlagen Vergleichs

Es sind viele Kriterien bzw. Schrauben, an denen gedreht werden kann, bei der Auswahl einer optimalen Osmoseanlage. Falls Sie Unterstützung bei Ihrer Bestellungen benötigen dann können Sie sich gerne beim Kundenservice von Filterzentrale melden. Folgende Kontaktmöglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:

Telefon: 00 49 8102 99 459-24

E-Mail: info@filterzentrale.com

Rückruf-Service: https://www.filterzentrale.com/rueckrufservice

Teilen mit:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite nutzt Akismet, um Spam zu reduzieren.

de_DE_formalGerman
de_DE_formalGerman